Welcome to gadgetPool.de!
gadgetPool
Homepage
Projekt veröffentlichen
Artikel schreiben
Projekte lesen
Artikel lesen
Forum
Diskussionen Ideen Vorschläge
Downloads
Treiber Dateien Datenblätter
Anmeldung
Passwort Mail Einstellungen

     Menue
WebShop
Hier gibt's die gadgets

     Languages
Sprache für das Interface auswählen

English German

     Login
Benutzername

Passwort

Kostenlos registrieren!. Gestalten Sie Ihr eigenes Erscheinungsbild. Passen Sie das Seitenlayout Ihren Wünschen an

 Projekt: !!!!SeaTalk NMEA Bridge - SeaTalk und NMEA Geräte verbinden

Boat electronics  -  YachtelektronikDie hier vorgestellte SeaTalk NMEA Bridge ist die ursprüngliche Version der Bridge.
Mittlerweile ist die Entwicklung erheblich weiter gegangen.
Informationen zur aktuellen SeaTalk NMEA Bridge finde sie HIER
 



SeaTalk Interface

Die bidirektionale SeaTalk <-> NMEA Bridge ist ein Einplatinenrechner, der Informationen vom SeaTalk Bus und von NMEA Quellen aufnimmt und in das jeweils andere Protokoll wandelt.
Sie übersetzt also SeaTalk Daten in NMEA Daten und NMEA Daten in SeaTalk Daten

In Verbindung mit dem optionalen LCD Display, ist sie auch eine zusätzliche NMEA & SeaTalk Datenanzeige.
( SeaTalk & NMEA Repeater Display )
Damit stehen auch am Kartentisch Informationen wie Position, Geschwindigkeit, Kurs, Tiefe usw. usw. von SeaTalk- und von NMEA Geräten zur Verfügung.

Ein Handbuch im PDF Format finden Sie HIER (305 kB)




Der Rechner hat folgende Eigenschaften:
  • ATmega32 Prozessor, 7 Mhz.
  • 1 * SeaTalk Schnittstelle ( Senden & Empfangen )
  • 1 * NMEA Schnittstelle ( RS232 oder RS422 ) ( Senden & Empfangen )
  • On Board Spannungsregler
  • LCD Display Anschluss mit schaltbarer LCD Beleuchtung
  • Boot loader (Neue Software einfach mit einem PC einspielen)

Beispiel

Bilder vergrößern -> Bild anklicken

Hier sind ein paar einfache Beispiele dafür, was Sie mit der SeaTalk NMEA Bridge erreichen können
Verbinden Sie Ihre SeaTalk Instrumente mit Ihrem NMEA Netzwerk.
Wenn Sie ein Raymarine ST60 Tridata, ein ST40 Wind Instument oder andere SeaTalk Geräte an Bord haben, kann die SeaTalk-NMEA Bridge die Daten dieser Instrumente in das NMEA Protokoll übersetzen. Dadurch können Sie nun die Daten dieser SeaTalk Geräte auf Ihrem Notebook, Ihrem Kartenplotter oder auf sonstigen NMEA Geräten anzeigen und benutzen.
Auf dem Boardrechner, Kartenplotter o.ä. sind nun die Windgeschindigkeit, die Windrichtung, die Tiefe oder Fahrt durchs Wasser usw. verfügbar.

Senden Sie Daten von Ihren NMEA Geräten zu den SeaTalk Instrumenten. Jede Logge muss kalibriert werden. Die Messpaddel sind unterschiedlich, der Anbauort und die Rumpfform sind unterschiedlich - auf jeden Fall muss eine Logge für das jeweilige Boot kalibriert werden. Mit der SeaTalk-NMEA Bridge können Sie Geschwindigkeitsdaten von Ihrem NMEA GPS zu Ihrem SeaTalk Logge-Instrument senden. Sobald RayMarine Loggen dieses Daten empfangen, können sie zum kalibrieren des Gerätes genutzt werden. Diese Funktion vereinfacht, beschleunigt die Kalibrierung und sie macht sie auch noch genauer.

Sie haben ein SeaTalk GPS Gerät und ein GMDSS Funkgerät.
Mit der SeaTalk NMEA Bridge kann Position und Geschwindigkeit ans das GMSDD Funkgerät übertragen werden.

Sie Haben ein SeaTalk GPS und ein NMEA GPS.
Beide GPS Geräte werden an die SeaTalk NMEA Bridge angeschlossen. Sollte nun eines der beiden Geräte ausfallen, wird automatisch umgeschaltet und Position & Geschwindigkeit stehen wieder auf den NMEA und dem SeaTalk bus zur Verfügung.

Sie haben einen NMEA Gps oder Kartenplotter und eine SeaTalk Multianzeige im Cockpit.
Durch die SeaTalk Nmea Bridge stehen Ihnen nun auch Fahrt über Grund, Position usw. zur Verfügung.


Dies waren einfache einführende Beispiele dafür, was Sie mit der SeaTalk NMEA Bridge erreichen können. Die Bridge bietet noch viele weitere anspruchsvollere Funktionen. Funktionen, die ohne eine SeaTalk NMEA Übersetzung nicht möglich sind.
Funktionen : SeaTalk Datagramme empfangen erkennen und bearbeiten.
  • Echolot Wassertiefe
  • Logge Geschwindigkeit
  • Wasser Temperatur
  • Instrumentenbeleuchtung
  • GPS Position
  • GPS Fahrt über Grund
  • GPS Kurs über Grund
  • Scheinb. Wind Richtung
  • Scheinb. Wind Geschwindigkeit
  • Trip & Total Milage
  • Kompasskurs
  • Ruderlage
  • Beleuchtung
Vom NMEA Protokoll wird xxRMC,xxMTW usw. gelesen, decodiert und verarbeitet.
  • Position Länge/Breite (RMC,GLL)
  • GPS Status ( Ok / Nicht Ok )
  • Fahrt über Grund (RMC)
  • Fahrt durch's Wasser (VHW)
  • Kurs (RMC)
  • Uhrzeit (RMC,GLL, ZDA)
  • Datum (RMC,ZDA)
  • Wassertemperatur (MTW)
  • Windgeschwindigkeit (MWV)
  • Windrichtung (MWV)
  • Wepunktname  (RMB)
  • Entfernung und Richtung zum Wegpunkt (RMB)
  • Cross-Track Error (RMB)
  • Tiefe (DBT, DPT)
  • Trip & Total Milage (VLW)
  • Kompasskurs (HDG, HDM)
Anzeigen im LCD Display.
  • Fahrt durchs Wasser
  • Fahrt über Grund
  • Kompasskurs
  • Kurs über Grund
  • Wassertiefe
  • Wassertemperatur
  • Position Länge/Breite
  • Uhrzeit
  • Scheinbare Windgeschwindigkeit und Richtung
  • Entfernung, Richtung zum Wegpunkt, Position WP
  • Cross-Track Error
Status NMEA->SeaTalk Wandlung
(NMEA Daten empfangen, wandeln, auf SeaTalk Bus senden)
  • Fahrt über Grund ( SeaTalk 52 )
  • Länge und Breite ( SeaTalk 50 & 51 )
  • Wassertemperatur ( SeaTalk 27 )
  • Trip & Total Milage ( SeaTalk 25 )
  • Fahrt über Grund ( SeaTalk 52 )
  • Fahrt durchs Wasser ( SeaTalk 20)
  • Kurs über Grund ( SeaTalk 53 )
  • Scheinb. Wind Geschw. & Richtung ( SeaTalk 10 und 11 )
  • Kompasskurs (Seatalk 89)
  • Wegpunkt: Name, Entfernung, XTE, Kurs zum Wp   (Seatalk 82, 85) 
    (Ab Software 1.45 nun auch für SeaTalk Nmea Bridge mit Display verfügbar)
  • Spezial SeaTalk Satz $STALK,xx,yy,zz
Status SeaTalk->NMEA Wandlung
  • Wassertiefe ( $IIDBT ) (optional $IIDPT)
  • Scheinb. Wind Geschw. & Richtung ( $IIMWV )
  • Kompasskurs ( $IIHDM und $IIVHW )
  • Fahrt durchs Wasser ( $IIVHW )
  • Wassertemperatur ( $IIMTW )
  • Trip & Total Milage( $IIVLW )
  • Ruderlage ($IIRSA)
  • Spezial SeaTalk Satz $STALK,xx,yy,zz
  • Position vom SeaTalk GPS ( $IIRMC , $IIGLL )
  • Fahrt über Grund GPS ( $IIRMC )

Funktion des Tasters

An die Bridge können zwei Taster angeschlossen werden. Zur Zeit ist nur ein Taster aktiv. Der zweite Tasteranschluss ist für spätere Erweiterungen vorgesehen.
Mit dem Taster wir z.Z. zwischen verschiedenen Display Anzeigeseiten umgeschaltet.
Ausserdem wird mit dem Taster die Displaybeleuchtung ein/ausgeschaltet.

Display Seite 1 Display Seite 2

Anzeige von Routen und Wegpunktdaten





Wenn die Bridge mit Display am SeaTalk Bus hängt, schaltet der Taster gleichzeitig mit der Displaybeleuchtung auch die Beleuchtung Ihrer Instrumente an/aus. Umgekehrt schalten die Instumente auch die die Displaybeleuchtung mit Ein/Aus. ( Funktion abschaltbar )

Das Display ist über SeaTalk dimmbar.
Auf den meissten SeaTalk Instumenten ist die Helligkeit in drei Stufen einstellbar. Entsprechend der Einstellung am SeaTalk Instrument wird auch die LCD Hintergrundbeleuchtung in drei Stufen geschaltet.


Aufbau & Reperatur

Auch ( oder insbesondere ) auf dem Schiff kann es vorkommen, dass die Elektronik Probleme macht.
So könnten z.B. die Treiber IC's durch Überspannung aus den angeschlossenen Geräten zerstört werden.

Die Bauteile sind normale bedrahtete Bauteile.
Kleine SMD Bauteile würden zwar Platz sparen, sie können aber normalerweise nicht mit Bordmitteln ausgetauscht werden. Ein normaler Widerstand oder Transistor kann im Notfall auch an Bord z.B. mit einem Gaslötkolben ausgetauscht werden.

Die Treiber Chips und der Prozessor sind in Sockel eingesteckt. Dadurch wird es möglich einfach mit einem Schraubenzieher die Treiber-IC's auszuwechslen. Es werden Standardbauteile eingesetzt, die weltweit erhältlich sind.

Die Bridge ist auf einer industriell hergestellten Platine aufgebaut. Schaltplan und Bestückungsplan liegt bei.


Software
Die SeaTalk NMEA Bridge ist ein laufendes Projekt. Die Software wird permanent weiterentwickelt.
Aus den Rückmeldungen der Benutzer werden auch weiterhin neue Funktionen eingebaut.
Die Sourcen der Software der SeaTalk NMEA Bridge sind verfügbar. Wer sich mit Programmierung des ATMeag32 Prozessors unter 'C' auskennt, kann die Software jederzeit auf die eigenen Anforderungen anpassen.


Spezial Funktionen

Es gibt für den technisch Interessierten einige Spezialfunktionen.
Sie können die Bridge so konfigurieren, dass sie jeden - auch noch unbekannte - SeaTalk Sätze als spezial "$STALK" Datensatz auf dem NMEA Port ausgibt.
Diese Funktion hilft den SeaTalk Bus zu überwachen. Sie ist aber hauptsätzlich dafür gedacht, neue SeaTalk Datensätze zu erkennen und zu decodieren.
Über den spezial Datensatz "$STALK,xx,yy,zz" kann ein angeschlossener Computer jeden beliebigen SeaTalk Datensatz auf den SeaTalk Bus senden.


Nicht jeder kann solche Schaltungen selbst zusammenlöten und in Betrieb nehmen.
Sie können die SeaTalk -NMEA Bridge in unserem Webshop als Bausatz oder als Fertiggerät bestellen.
!!!! Bitte lesen Sie vor der Bestellung das Handbuch !!!!
Ein Handbuch im PDF Format finden Sie HIER (305 Kb)






Notiz: Mittlerweile gibt es die Platinenversion 3.5 und Software Version 1.45
Austausch von Neuigkeiten & Diskussionen über die SeaTalk NMEA Bridge und die Änderungen der V3.4 und 3.5 finden in unserem Forum. Ideen, Diskussionen, Vorschläge und Fragen sind willkommen
Dort finden Sie auch Vorstellungen von aktuellen- und Testsoftware, neue Funktionen usw.


In den Projektdateien finden Sie :

Dateiname Beschreibung
BridgeFurunoGPS.pdf
Anschlussdiagramm für SeaTalk NMEA Bridge mit FURUNO GPS, FURUNO Repeater ( Tochteranzeige )
Bridge_FurunoGPS_VHF.pdf
Anschlussdiagramm für SeaTalk NMEA Bridge mit FURUNO GPS, FURUNO Repeater ( Tochteranzeige ) und GMDSS UKW Funkgerät
Manual3-4.pdfBedienungsanleitung der SeaTalk NMEA Bridge in der Version 3.3 ( English )
STmega32V3RS422V3_3.sch
Schaltplan der SeaTalk NMEA Bridge als Datei für das Programm EAGLE
STmega32V3RS422V3_3Grafik.png
3D Darstellung der Bestückten Platine als PNG-Grafikdatei


Hier gibt es ein paar alte Schnappschüsse von der Entwicklung der ersten Version der Bridge :-)


Hier eine Version mit abgesetztem Display am Kartentisch
Abgesetzes Display am Kartentisch






Project Files
DateiGrösseBeschreibung
BridgeFurunoGPS.pdf40876 BytesDiagramm for SeaTalk NMEA Bridge with FURUNO GPS, FURUNO Repeater ( Display )
Bridge_FurunoGPS_VHF.pdf45077 BytesDiagramm for SeaTalk NMEA Bridge with FURUNO GPS, FURUNO Repeater ( Display ) and GMDSS VHF
GarminConnect.pdf97676 BytesConnection diagram for Garmin GPS, Bridge and Notebook
ManualBasicV1-61.pdf1316279 Bytes ---
ManualV3-4.pdf479108 BytesUsers Manual Version 3.4
ManualV3-5.pdf765750 Bytes ---
ManualV3-5DE.pdf799523 Bytes ---
SchaltplanV3_4.png52399 BytesCircuit diagramm V3.4
SeaTalk Nmea Bridge Modes of operation .pdf365226 BytesOperating modes and configuration for operating modes
STmeag32V3RS422V3_3.brd46302 BytesEagle Board for PCB Version 3.3
STmeag32V3RS422V3_3.sch140123 BytesCircuit diagramm of SeaTalk NMEA Bridge for EAGLE Software
STmeag32V3RS422V3_3Grafik.png1835245 Bytes3D picture of board as PNG-File
Zeichnung_Bopla_Circum.pdf197856 Bytes ---

 
     Verwandte Links
· Mehr zu dem Thema Boat electronics - Yachtelektronik
· Nachrichten von fwallenwein


Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Boat electronics - Yachtelektronik:
!!!! Tiny USB SeaTalk NMEA Link


     Artikel Bewertung
durchschnittliche Punktzahl: 4.9
Stimmen: 10


Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, diesen Artikel zu bewerten:

Exzellent
Sehr gut
gut
normal
schlecht


     Einstellungen

 Druckbare Version Druckbare Version


Vorhandene Themen

Boat electronics  -  Yachtelektronik

"Login" | Anmelden/Neuanmeldung | 1 Kommentar | Diskussion durchsuchen
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden

Re: !!!!SeaTalk NMEA Bridge - SeaTalk und NMEA Geräte verbinden (Punkte: 1)
von bags03 auf Mittwoch, 03.Dezember. @ 08:56:49 CET
(Userinfo | Artikel schicken)
A

Den Rest des Kommentars lesen...






All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2006-2015 by gadgetPool.


PHP-Nuke Copyright © 2005 by Francisco Burzi. This is free software, and you may redistribute it under the GPL. PHP-Nuke comes with absolutely no warranty, for details, see the license.
Erstellung der Seite: 0.17 Sekunden