gadgetPool.degadgetPool.de Ihr Konto  Warenkorb  Kasse  
  Startseite » Katalog » Hobby / Allgemeine Elektronik » Programmiergeräte & Werkzeuge » Ihr Konto  |  Warenkorb  |  Kasse   
----Kategorien----

Yacht Electronik
Yacht Electronik->
 (19)



Hobby / Allgemeine Elektronik
Hobby / Allgemeine Elektronik->
 (17)



  

Displays
Displays
 (4)



  

Microcontroller
Microcontroller
 (6)



  

Programmiergeräte & Werkzeuge
Programmiergeräte & Werkzeuge
 (2)



  

Löttechnik
Löttechnik
 (5)



Reinigungs- und Pflegemittel
Reinigungs- und Pflegemittel->
 (18)



TUX-art
TUX-art



Hersteller
Neue Produkte Zeige mehr
SeaTalk NMEA Bridge128SD mit Display mit Tastatur und USB
SeaTalk NMEA Bridge128SD mit Display mit Tastatur und USB
238.00EUR
Schnellsuche
 
Verwenden Sie Stichworte, um ein Produkt zu finden.
erweiterte Suche
Informationen
Liefer- und
 Versandkosten

Privatsphäre
 und Datenschutz

Impressum und AGB's
Kontakt
JTAG-ICE für AVR Prozessoren (USB Schnittstelle 3,3..5 V ) 45.01EUR

+ Shipping / Versandkosten

Lang erwartet, endlich lieferbar.

Das AVR-JTAG ICE mit USB Schnittstelle und erweitertem Betriebspannungsbereich. Das ICE funktioniert genau wie sein kleiner Bruder. Die Kommunikation mit dem Debugrechner erfolgt allerdings nicht RS232 sondern direkt über USB Durch die USB-Schnittstelle wird die Verwendung des ICE auch an neueren Notebooks und sogar an MAC Rechnern möglich.

Nach der Verbindung mit dem Entwicklungsrechern idendifiziert sich das ICE als virtueller COM Port ( unter Windows ) bzw. als /dev/ttyUSB*** unte MAC OsX und Linux. Sie brauchen Ihr Entwicklungssystem nur noch auf die Kommunikation mit diesem Port einzustellen und die Arbeit mit dem ICE kann beginnen. Bitte beachten Sie vor einer Bestellung, daß Windows NT keinen USB support bietet

Mit dem JTAG ICE habe Sie vollen Zugriff auf alle Resourcen eines angeschlossenen Mikrocontrolers.

Zum Leistungsumfang gehören das setzen von Breakpoints, Zugriffe auf Programm und Daten, Einzelschrittbetrieb und in System Programmierung des Targetsystems.

Die Stromversorgung des ICE erfolgt über die Spannung des Targets. Dabei kann die Targetspannung zwischen 2,7V und 5V betragen. Es lassen sich also auch 3.3V CPU debuggen.
Die Verbindung mit dem Entwicklungsrechner erfolgt über einen USB Port. Die für die Kommunikation mit dem Entwicklungsrechner notwendigen Komponenten werden direkt aus vom USB gespeist. Dadurch wird ein dauerndes An- und wieder Abmelden des ICE vermieden.

Die notwendige Entwicklungsumgebung ( AVR Studio ) kann entweder kostenlos von ATMEL ( www.atmel.com ) bezogen werden, oder es können die freien Entwicklungstools wie AVR-GCC, avarice, gdb usw. verwendet werden.
Freie Compiler und Entwicklungswerkzeuge sind sowohl für Windows als auch für Linux im Internet verfügbar.

Das ICE arbeitet mit allen ATMEL Controllern mit JTAG Interface zusammen.
( ATmega16, ATmega162, ATmega169, ATmega32, ATmega323, ATmega64, ATmega128, 90CAN128).

Bitte beachten Sie auch unsere ATMEGA128 und ATMEGA256 Adapter für kleine Serien oder Prototypen

Verfügbare Stückzahl : 1
Dieses Produkt haben wir am Montag, 23. April 2007 in unseren Katalog aufgenommen.
Bewertungen
Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch folgende Produkte gekauft:
AVR-STAMP 128
AVR-STAMP 128
JTAG-ICE für AVR Prozessoren (Serielle Schnittstelle)
JTAG-ICE für AVR Prozessoren (Serielle Schnittstelle)
Grafik LCD Display Optrex DMF5008
Grafik LCD Display Optrex DMF5008
AtMega128 adapter (SMD auf bedrahtet )
AtMega128 adapter (SMD auf bedrahtet )
Reflow Controller
Reflow Controller
Reflow Kit (groß)
Reflow Kit (groß)
Warenkorb Zeige mehr
0 Produkte
Hersteller Info
gadgetPool
gadgetPool Homepage
Mehr Produkte
Benachrichtigungen Zeige mehr
BenachrichtigungenBenachrichtigen Sie mich über Aktuelles zu diesem Artikel JTAG-ICE für AVR Prozessoren (USB Schnittstelle 3,3..5 V )
Weiterempfehlen
 
Empfehlen Sie diesen Artikel einfach per eMail weiter.
Bewertungen Zeige mehr
Bewertung schreibenBewerten Sie dieses Produkt!
Sprachen
English Deutsch
Währungen
Forum

Hello Frank Works as advertised. Thank you very much !!! One note: When you compile the source code on one machine and want to copy it to another you still need to install qt5 and the libraries but do not need to compile it again. I needed to change the file permission on the new device to allow execution: pi@raspberry:~ $ sudo chmod 0755 stConfig Obviously it needs to be executed in a graphical environment. Since I use my raspberry headless i was able to run it in a x11vnc session perfectly. Thank you again so much !!! Ralf

---------


Multiplexer Config tool running on Raspbeerypi 3 [img:2d0cf14502]http://www.gadgetpool.de/nuke/images/bridge/stConfig_Pi.png[/img:2d0cf14502] Install QT5 development files : [code:1:2d0cf14502] sudo apt-get install qt5-default libqt5serialport5-dev libqt5websockets5-dev [/code:1:2d0cf14502] How I compiled it : Click [url=http://www.gadgetpool.de/nuke/downloads/gadgets/Multiplexer/stConfig.zip]---HERE--- to get the sources [/url] [code:1:2d0cf14502] unzip stConfig.zip cd stConfig qmake make ./stConfig [/code:1:2d0cf14502] please let me know it it works on your RasPi Frank

---------


Hallo Auch wenn ich noch keine Erfahrungen mit QT5 gemacht habe kann ich gerne versuchen es mit den Sourcen zu compilieren. Gruss Ralf

---------


Hallo, ich bin gerade dabei zu versuchen eine neue Version für den PI zu compilieren. Ist etwas aufwändiger. Ich habe hier mittlerweile QT5 installiert und nun muss ich schauen wie ich das zu einer lauffähigen Version mit allen benötigten Libraries packen kann. Alternativ - wenn die QT Entwicklungsumgebung installiert ist, sende ich gerne sie Sourcen. Gruss Frank

---------


Hallo auch von mir ein riesiges Dankeschön für den gelungenen Muxxer. Ich betreibe ebenfalls den RPi 3 als Nav-Computer an Bord meines Segelbootes und würde diesen gerne zum Konfigurieren des Muxxers nutzen. Bei mir startet stConfigPi ebenfalls nicht. Im Desktop Mode tut sich gar nichts und im Terminal mode gibt es den folgenden Fehler: pi@raspberrypi:~ $ ./stConfigPi Segmentation fault Ich habe qt4 wie folgt installiert: pi@raspberrypi:~ $ sudo apt-get -y update pi@raspberrypi:~ $ sudo apt-get -y install qt4-default qt4-dev-tools qtcreator Da ich nicht weis welche libraries benötigt werden habe ich gesucht und die Folgenden installiert: libqt4-dbg libqt4-dbus libqt4-declarative libqt4-declarative-folderlistmodel libqt4-declarative-gestures libqt4-declarative-particles libqt4-declarative-shaders libqt4-designer libqt4-designer-dbg libqt4-dev libqt4-dev-bin libqt4-help libqt4-network libqt4-opengl libqt4-opengl-dev libqt4-phonon libqt4-ruby libqt4-script libqt4-script-dbg libqt4-scripttools libqt4-sql libqt4-sql-mysql libqt4-sql-odbc libqt4-sql-psql libqt4-sql-sqlite libqt4-sql-sqlite2 libqt4-sql-tds libqt4-svg libqt4-test libqt4-xml libqt4-xmlpatterns libqt4-xmlpatterns-dbg libqtassistantclient-dev libqtassistantclient4 libqtconnectivity1 libqtcontacts1 libqtcore4 libqtcore4-perl libqtcurve-utils2 libqtdbus4 libqtexengine-dev libqtexengine1 libqtfeedback1 libqtgallery1 libqtglib-2.0-0 libqtgstreamer-1.0-0 libqtgstreamer-dev libqtgstreamerui-1.0-0 libqtgstreamerutils-1.0-0 libqtgui4 libqtgui4-perl libqtkeychain1 libqtlocation1 libqtmessaging1 libqtmultimediakit1 libqtnetwork4-perl libqtorganizer1 libqtpublishsubscribe1 libqtruby4shared-dev libqtruby4shared2 libqtscript4-core libqtscript4-doc libqtscript4-gui libqtscript4-network libqtscript4-opengl libqtscript4-phonon libqtscript4-qtbindings libqtscript4-sql libqtscript4-svg libqtscript4-uitools libqtscript4-webkit libqtscript4-xml libqtscript4-xmlpatterns libqtsensors1 libqtserviceframework1 libqtsolutions-soap-2.7-1 libqtsysteminfo1 libqttest4-perl libqtversit1 libqtversitorganizer1 libqtwebkit-dev libqtwebkit-qmlwebkitplugin libqtwebkit4 libqtwebkit4-dbg libqtxdg0 libqtxdg0-dev libqtxml4-perl Ich habe auch versucht QT Creator nach folgender Anleitung abzusetzen: https://www.raspberrypi.org/forums/viewtopic.php?f=31&t=43545 Aber stConfigPi ist ja schon compiliert und sollte im Desktop Modus nativ laufen, korrekt? Ich wäre Ihnen dankbar, wenn sie die Benutzung des Raspberry Pi Config Tools noch kurz erklären könnten. Vielen Dank für Ihre Unterstützung Ralf

---------

Nema Bridge to Wifi to IPAD

Hi I have just completed interfacing the SeaTalk NMEA Bridge128SD with a USR=WIFI module to stream the data on WiFi via the RS232 port. I do all my offshore navigation on an IPAD but then discovered not many racing Apps use wifi, most use bluetooth. I was considering this when I came across an interesting page on Zifigo who make Iregatta offering a limited number of beta test vesions. http://www.zifigo.com/?q=node/666 Looks like an app is on the way, I am hopeful of getting one to evaluate. Maybe some other yacht racing members may find this link interesting. The SeaTalk NMEA Bridge128SD is a well made solution. I am looking forward to playing with it and the race info it provides. Best regards

---------



I can't download the latest firmaware version
Well - I just tried it again and it worked for me. If you still have problems to get, just send me a mail and I can sent it to you. Frank

---------


I can't download the latest firmaware version

---------


Thank you but I've not receive your mail Can you send it again ?

---------


Apparently this did not ever make it into a product. I'd still be interested in one, so any other advice or pointers? Thanks, Harri

---------


Copyright © 2018 gadgetPool.de
Powered by osCommerce