gadgetPool.degadgetPool.de Ihr Konto  Warenkorb  Kasse  
  Startseite » Katalog » Yacht Electronik » Ihr Konto  |  Warenkorb  |  Kasse   
----Kategorien----

Yacht Electronik
Yacht Electronik->
 (19)



  

Ersatzteile
Ersatzteile
 (7)



Hobby / Allgemeine Elektronik
Hobby / Allgemeine Elektronik->
 (22)



Reinigungs- und Pflegemittel
Reinigungs- und Pflegemittel->
 (18)



TUX-art
TUX-art



Hersteller
Neue Produkte Zeige mehr
Leergehäuse für Seatalk Bridge
Leergehäuse für Seatalk Bridge
17.85EUR
Schnellsuche
 
Verwenden Sie Stichworte, um ein Produkt zu finden.
erweiterte Suche
Informationen
Liefer- und
 Versandkosten

Privatsphäre
 und Datenschutz

Impressum und AGB's
Kontakt
SeaTalk NMEA Bridge128SD ohne Display mit USB 154.70EUR

+ Shipping / Versandkosten

Die bidirektionale SeaTalk(R) <-> NMEA Bridge / Repeater ist ein Computer, der SeaTalk Daten in NMEA Daten, und NMEA Daten in SeaTalk Daten, umwandelt.

(SeaTalk ist eingetragenes Warenzeichen Raymarine Ltd. Raymarine)

  • Die Bridge wandelt SeaTalk Daten in NMEA Daten um, so dass z.B. Geschwindigkeit, Windgeschwindigkeit und Richtung, Wassertiefe, Position usw. usw. auf dem Bord-PC zur Verfügung stehen.
  • Die Bridge wandelt NMEA Daten in SeaTalk um, so dass z.B. der Autopilot vom Navigationsprogramm auf den Bord PC gesteuert werden kann.
  • Die Bridge wird mit Gehäuse geliefert.
  • Mit der neuesten Softwareversion berechnet die Bridge Wahre-Windrichtung und Stärke. Es ist auswählbar ob sie hierfür die Fahrt durch's Wasser oder die Fahrt über Grund benutzt.
  • Die Hardware ist bereits für Protokollierung und Datenspeicherung vorgesehen. Diese Funktion wird bald, mit einer der nächsten Softwareversionen, verfügbar sein. ( Vom Benutzer vor Ort installierbar)


Vorderseite Bridge
ohne Anzeige und ohne Tasten

1 * SeaTalk, 1 * NMEA,
1 * RS232 , 1 * USB

Ein Handbuch im PDF Format finden Sie HIER (z.Z nur in Englisch)

Die Bridge hat folgende Eigenschaften :

  • ATmega128 Prozessor, 7 Mhz.
  • 1 * SeaTalk Schnittstelle ( Senden & Empfangen ), galvanisch entkoppelt
  • 1 * NMEA Schnittstelle ( Senden & Empfangen ), Eingang galvanisch entkoppelt
  • 1 * RS232 Schnittstelle ( Senden & Empfangen )
  • 1 * USB Schnittstelle ( Senden & Empfangen )
  • On Board Spannungsregler für Verwendung in 12 Volt und 24 Volt Systemen
  • Handbuch
  • Boot loader (Neue Software einfach mit einem PC einspielen)
  • Für Entwickler ist der Compiler und alle Source Codes auf Anfrage verfügbar

Hier ist ein einfaches Beispiele dafür, was Sie mit der SeaTalk NMEA Bridge erreichen können.

  • Verbinden Sie Ihre SeaTalk Instrumente mit Ihrem NMEA Netzwerk.
    Wenn Sie ein Raymarine ST60 Tridata, ein ST40 Wind Instument oder andere SeaTalk Geräte an Bord haben, so kann die SeaTalk-NMEA Bridge die Daten dieser Instrumente in das NMEA Protokoll übersetzen.
    Dadurch können Sie nun die Daten dieser SeaTalk Geräte auf Ihrem Notebook, Ihrem Kartenplotter oder auf sonstigen NMEA Geräten anzeigen und benutzen. Auf dem Boardrechner, Kartenplotter o.ä. sind nun die Windgeschwindigkeit, die Windrichtung, die Tiefe oder Fahrt durchs Wasser usw. verfügbar.
  • Senden Sie Daten von Ihren NMEA Geräten zu den SeaTalk Instrumenten.
    Jede Logge muss kalibriert werden. Die Messpaddel sind unterschiedlich, der Anbauort und die Rumpfform sind unterschiedlich - auf jeden Fall muss eine Logge für das jeweilige Boot kalibriert werden.
    Mit der SeaTalk-NMEA Bridge können Sie Geschwindigkeitsdaten von Ihrem NMEA GPS zu Ihrem SeaTalk Logge-Instrument senden. Sobald RayMarine Loggen dieses Daten empfangen, können sie zum kalibrieren des Gerätes genutzt werden. Diese Funktion vereinfacht und beschleunigt die Kalibrieierung.

Dies waren zwei einfache einführende Beispeile dafür, was Sie mit der SeaTalk Nmea Bridge erreichen können. Die Bridge bietet noch viele weitere anspruchsvollere Funktionen. Funktionen, die ohne eine SeaTalk NMEA Übersetzung nicht möglich sind.

Die Bridge wird mit Bedienungsanleitung und USB Treibern geliefert.

Zusätzlich zur SeaTalk -> NMEA Umwandlung bietet die Software einen speziellen NMEA ähnlichen Befehl.
Mit dem Kommando $STALK,xx,yy,zz kann von einem PC aus jedes beliebige SeaTalk Kommando gesendet werden. Das spezielle 9-Bit Übertragungsprotokoll, die Kollisionserkennung und die elektrische Anpassung übernimmt die Bridge. Das PC Programm muss nur noch den gewünschten Befehl als Text senden. Somit können vom PC aus Sonderfunktionen geschaltet werden. ( Beispiel : Beleuchtung Ein/Aus, Anzeige der Instumente von Knoten auf Km/h umstellen und und und )
Diese Spezialfunktion geht auch auf dem umgekehrten Weg.
Wenn gewünscht, kann jeder empfangene SeaTalk Datensatz als $STALK,xx,yy,zz Text auf der NMEA Schnittstelle an den PC gesendet werden.
Hiermit können auf dem PC auch die SeaTalk Daten und Befehle verarbeitet werden, für die es keine entsprechenden NMEA Kommandos gibt.

Weitere Informationen

  • Ein Handbuch im PDF Format finden Sie HIER (z.Z. nur in Englisch)
  • Weitere Information, Erweiterung und letzte Updates finden Sie auf unseren MyGadget Projektseiten
  • Benutzerkommentare und Diskussionen finden Sie im FORUM

Für Entwickler stehen alle Source Codes der Software, der notwendige Compiler und die Programmiersoftware zur Verfügung.
Sie können sich das gesammte Programm der Bridge anschauen und es ggf. entsprechend Ihrer Bedürfnisse ändern oder erweitern.


Die SeaTalk NMEA Bridge ist ein Hobby und Forschungsprojekt.
Sie ist dafür gedacht, Datenkommunikation und Datenübertragung an Bord von Booten zu untersuchen.
Technische Kenntnisse von NMEA, SeaTalk, Verkabelung etc. sollten vorhanden sein.

Die Software der Bridge wird kontinuierlich erweitert und verbessert. Eine neue Software kann von unserer Webseite geladen werden und direkt vom Anwender eingespielt werden.
Ideen und Verbesserungsvorschläge der Benutzer werden gerne aufgenommen.

Die SeaTalk NMEA Bridge ist nur ein zusätzliches Hilfmittel. Zur Navigation immer konventionelle Karten, Kompass, und gute Seemanschaft anwenden.
Nicht als Alleinige- oder Hauptinformationsquelle zur Navigation verwenden.
Um sicherzustellen, dass die SeaTalk NMEA Bridge Ihre Anforderungen erfüllt, lesen Sie bitte vor der Bestellung das Handbuch
Ein Handbuch im PDF Format finden Sie HIER (z.Z. nur in Englisch)

Verfügbare Stückzahl : 9
Dieses Produkt haben wir am Sonntag, 11. Mai 2014 in unseren Katalog aufgenommen.
Bewertungen
Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch folgende Produkte gekauft:
Stecker für SeaTalk Signale
Stecker für SeaTalk Signale
Warenkorb Zeige mehr
0 Produkte
Hersteller Info
gadgetPool
gadgetPool Homepage
Mehr Produkte
Benachrichtigungen Zeige mehr
BenachrichtigungenBenachrichtigen Sie mich über Aktuelles zu diesem Artikel SeaTalk NMEA Bridge128SD ohne Display mit USB
Weiterempfehlen
 
Empfehlen Sie diesen Artikel einfach per eMail weiter.
Bewertungen Zeige mehr
Bewertung schreibenBewerten Sie dieses Produkt!
Sprachen
English Deutsch
Währungen
Forum

I forgot to tell you, what devices are connected. I have a ST 30 Wind Autohelm, and ST4000+, and also a Bidata ST40 Depth/Speed. Regards. Patrick

---------


Hi Frank, Thank's for answer! For the moment I could not do some test, because, I'm at home, and I will try to test, when I will be back on boat. The link is with me at home, and command $SNBSE,0,1 put the parameter to "1" . The response is OK. Before this parameter was to "0". I will contact you on my boat, but perhaps the next week. Regards. Patrick

---------


Hello Mauline, ok. Let's try to find out what's going on. You say, you never got any Seatalk data from the SeaTalk devices, but you can "talk" to the Link with CuteCom. That's the first problem we should solve. Could you tell me what kind of seatalk devices you have connected ? There should be SOME seatalk data, but it might be helpfull to know what you have connected. When you see NOTHING - well what comes to my mind first is - how is the SeaTalk Bus connected. I'm sure you did it correct, but maybe you could tell me which wire it connected to which terminal. Since you can talk to the link, you could switch ON the raw SeaTalk data output. That would show us if we receive anything from the SeaTalk Bus. Connect to the link with cutecom (or whatever you have on the PI) and type $xxx. Please make sure, that cutecom is set up to send CR and LF when you press ENTER. If the link replys with $xxx, we know the connection from the PI to the link is working. You could also try $SWVERSION if you like. Now type $SNBSE,0,1 and press enter. Now type $SNBSE,0 and press enter. The link should reply with $SNBSE, 0, 0.001 and from now on you should see $STALK sentences whenever seatalk data arrive. Regarding the raspberry is not connecting on bootup. This can not be caused by the software update. The USB->RS232 controller is a FTDI chip, that handels the USB connection all by itself. There is no software involved. Maybe you could reboot the PI, open a terminal and tell me what [code:1:f69a7f0ae1]dmesg | grep USB[/code:1:f69a7f0ae1] shows. This should tell you if PI has found the USB chip. You should see something like [code:1:f69a7f0ae1] usb 1-1.4: New USB device found, idVendor=0403, idProduct=6001 FTDI USB Serial Device converter detected[/code:1:f69a7f0ae1] Of course it could be a hardware problem with the SeaTalk Link itself. But please let's first try if we can solve the problem. If not, I just send you another link. No Problem. Best regards Frank

---------

After upgrade same problem!

In 1.69, I can't collect any data from Seatalk bus. The Seatalk NMEA link get a problem, because to dialog with it, I have to unplug and plug with power on. On normal startup or reboot it's not possible.... Why? I don't know. I'have try with my Raspberry and a PC whith Linux, it's the same thing. Could you give me,......if you read sometimes this forum, some help? Thank's a lot.

---------

Version 1.69

I just upgrade my link to 1.69 version. Now at reboot, Raspberry don't see the USB link. No answer from Cutecom. In have to unplug and plug again the usb stick(with power on) to access by Cutecom.... Strange. I'm not on the boat, so I can't see, if data arrive from Seatalk bus. But with 1.65 version, everything where OK at reboot!

---------

Rapsberry PI 3+Opencpn

I've tried to use the NMEA Link with my Seatalk instruments. I connect the NMEA link USB to my Raspberry PI 3 with Opencpn. I use Cutecom on /dev/ttyUSB0 to dialog with the usb link. Every thng is OK. $SWVERSION give me 1.65. All dialogs are OK but in the screen of Cutecom (as minicom or hyperterm), i never see sentences from Seatalk. If with Cutecom I open /dev/ttyUSB1 ( USB GPS), I can see all the data from gps.... I don't understand why I never see data from my Seatalk instruments. Of course I see nothing on Opencpn. Please, have you and idea. Perhaps power problem with the raspberry port usb, or a bad configuration of the link...? Thank's a lot for anwer. Patrick

---------


Honestly - I have no idea. I guess I simply would try to leave the depth transducer connected, disconnect the speed transducer and see what it shows when you send STW from the bridge. Not sure if it works though. Cheers Frank

---------

SOG ST60 tridata

Hi Frank, I want use the bridge to take the SOG from GPS and send it as STW to ST60 Tridata. From your post I've understood that in this case the ST60 must be set as slave, but, it's a tridata so I need it for the depth, Do you know if it can be slave only for the speed but not for depth? Thanks mg

---------


Vielen Dank, dass Sie sich darangesetzt haben! Leider läuft es auf meinem Raspy bisher nicht. Ich habe die Pakete qt4-dev-tools und qtcreator installiert und versuche die Datei auszuführen... Muss ich noch andere Pakete installieren? Gruß, Harm Meiners

---------


So - eine erste unstable Testversion ist compiliert und kann probiert werden [url=http://www.gadgetpool.de/nuke/modules.php?name=Downloads&d_op=viewdownloaddetails&lid=71]Multiplexer_stConfig_Tool_for_RaspberryPi_2[/url] im Downloadbereich. Gruss Frank Wallenwein

---------


Copyright © 2017 gadgetPool.de
Powered by osCommerce